Axel Neumann

Kachelofen- und Luftheizungsbaumeister

Fliesen-, Platten- und Mosaiklegermeister

Ilfeld  -  Goslar  -  Nordhausen  -  Blankenburg

E-Mail: aneu1000@aol.com

Persönliche Sonder-Angebote erhalten Sie bei einem


Kontakt zu uns


z.B.

„Auswahl Total" oder

Sonderpreislisten

unserer Hersteller

oder einen der besten Kaminöfen Danskan Topo.


 In unseren Ausstellungen bieten wir Ihnen besondere Öfen zu besonders günstigen Preisen an.


Informationen, Tips und Tricks geben wir Ihnen Hier...


Beachten Sie bitte die Angebote unser Kunden und ausgewählter Partner



Harzblick 2

99768 Harztor - Ilfeld

   

Tel:    036331 - 4 62 11

Fax::  036331 - 4 62 18


Mo- Fr :  9-12 und 14-18 Uhr 

Sa :        10-12 Uhr

Axel Neumann


Ofenbaumeister und Fliesenlegermeister


www.ofenbau-neumann.de


aneu1000@aol.com

E-Mail: aneu1000@aol.com

Gutenbergstr. 9

38640 Goslar - Oker

(bei Harjes - Fenster- und Rolladenbau) 


Tel:    05321- 35 22 66

Fax::  036331 - 4 62 18


Mo- Fr :    9 - 17 Uhr 


So erreichen Sie uns:


Ofen-Aktion: Lassen Sie Ihren Ofen  von uns überprüfen  und reinigen.  Wir haben für Sie  tolle Angebote  zum Austausch Ihres Heizeinsatzes. Dann erfüllen Sie alle Forderungen der neuen  Verordnungen.

So heizen Sie einen Ofen perfekt von Oben an


Beim Einheizen gilt der Grundsatz: Je schneller im Feuerraum hohe Temperaturen erreicht werden, umso weniger schadstoffhaltiger Rauch kann sich bilden. Hier finden Sie Tipps, um Ihren Ofen richtig anzuheizen.


Was Sie wissen sollten

Ein gutes Feuer beginnt mit optimal gelagertem Brennholz. In der Praxis heißt das: Ein Holzstoß sollte gut durchlüftet und von allen Seiten vor Regen geschützt sein. Auch das Aufsteigen von Feuchtigkeit aus dem Boden gilt es zu verhindern. Erfahrene Holzheizer schlichten ihren Brennstoff daher wenn möglich auf Paletten. Wer seinen Holzstapel an der Hauswand errichtet, sollte einen gewissen Abstand dazu halten, dann kann auch hier die Luft zirkulieren und Feuchtigkeit abtransportiert werden.

Noch ein Tipp, bevor es ans Einheizen geht: Stellen Sie die Holzmenge, die Sie an einem Tag benötigen, bereits am Vortag neben die Feuerstelle. So kann oberflächliche Feuchtigkeit abtrocknen und das Holz nimmt bereits die Raumtemperatur an.


Andere Öfen, andere Einheiztechniken

Der Grundofenbau hat eine lange Tradition. Über die Jahre hat sich hier eine Anheiztechnik entwickelt, die sehr gut funktioniert und damit erheblich weniger schadstoffhaltigen Rauch freisetzt.

Im Unterschied zu einfachen Kaminöfen tritt die Verbrennungsluft entweder seitlich oder über die Scheibenspülung in den Brennraum ein. Es macht daher keinen Sinn, unten zuerst kleines Holz anzuzünden und große Holzscheite obendrauf zu legen.


Und so funktionierts:


Schritt 1

Füllen Sie den Brennraum mit der Holzmenge, die für den Ofen nötig ist. Dabei werden die Scheite luftig geschlichtet.


Schritt 2

Oben kommt als Abschluss eine Handvoll Kleinholz darauf. Unter dieses Kleinholz legen Sie am besten einen Anzünder (kein Papier!) und entzünden diesen.


Schritt 3

Der Anzünder entflammt das Kleinholz, dieses brennt heiß, fast rauchfrei ab und erwärmt schnell den Schornstein.


Schritt 4

Die darunterliegenden Scheite beginnen bereits zu entgasen. Durch dieses Rauchen des Holzes beginnt nun auch der Verbrennungsvorgang der größeren Holzscheite.


Schritt 5

In kurzer Zeit arbeitet sich das Feuer nach unten vor, bis der gesamte Holzstoß brennt. Das Feuer holt sich dabei genau so viel Sauerstoff, wie für eine saubere Verbrennung nötig ist.


Schritt 6

Genießen Sie die gleichmäßige Wärme in Ihrem Zuhause.



Alle Angaben ohne Gewähr !!